Semantische Technologien / Semantic Web

Das World Wide Web ist ein dezentrales Netzwerk über Links miteinander verbundener Dokumente, die von Menschen gelesen werden.

Das semantische Web ist ein dezentrales Netzwerk von Daten, die aufeinander Bezug nehmen und
von Maschinen gelesen werden.

Es ermöglicht maschinenlesbare Aussagen über beliebige reale und abstrakte Dinge. Hierbei kann man aus einem weiten Repertoire von etablierten Begriffen (Ontologien) schöpfen oder eigene Begriffe kreieren, die dann andere wiederverwenden können.

netEstate hat sich auf semantische Technologien spezialisiert.

Projekte

Wir haben eine Software für die facettierte Volltextsuche in semantischen Datenbeständen entwickelt. Mit den DBpedia-Daten – der maschinenlesbaren Version von Wikipedia – haben wir eine facettierte semantische Suche in Wikipedia als Demonstration implementiert.

Unsere FOAF search engine durchsucht das semantische Web nach Personen. Hierzu suchen wir nach Dokumenten, welche Aussagen mit Begriffen der FOAF-Ontologie enthalten (FOAF steht für “Friend of a Friend”). Mit dieser können Personen und Ihre Beziehungen beschrieben werden, wodurch ein weltweites dezentrales soziales Netzwerk entsteht.

Der Sparql Crawl Server wurde für die FOAF search engine entwickelt. Es handelt sich um eine Java Applikation, welche eine liste von URLs crawlt und eine SPARQL-Abfrage auf den resultierenden RDF-Graphen ausführt.

Unser tool RDF2RDB konvertiert RDF-Daten aus dem Semantic Web in eine relationale Datenbank.

ImageSnippets™ ist eine Web-Applikation für semantische Annotierung und Digital Asset Management, an deren Entwicklung wir beteiligt sind. Die Komponenten zur Disambiguierung und semantischen Suche wurden von uns entwickelt.